Ein Samstag in Erfurt

Vor drei Wochen war ich das erste Mal in meinem Leben in Erfurt- und das Städtchen hat es mir richtig angetan. Durch die pittoreske Altstadt schlängelt sich die Gera und auf dem Weg trifft man Helden der Kindheit an. Der perfekte Ort für einen entspannten Samstag.

Vor meinem Besuch der 200.000 Einwohnerstadt  wusste ich nicht viel über Erfurt und habe mich auch nicht informiert, sondern ganz auf meine Gastgeber vertraut. Was ich besonders schön finde ist, dass sich Erfurt sehr gut zu Fuß erlaufen lässt.

 

20160813_111041.jpg

 

Der mittelalterliche Stadtkern hat mir besonders gut gefallen, da es so etwas in Berlin nicht gibt.Was es hier außerdem noch geben soll, sind laut Straßenschild, die besten Pommes der Welt. Ich habe sie probiert und muss sagen, ich weiß nicht, ob es die besten sind, aber sie waren sehr gut 🙂

 

20160813_142134

 

Das Herz der Altstadt bildet die Krämerbrücke, die mit einer Länge von 120 Metern die längste vollständig bebaute Brückenstraße Europas ist.

 

20160813_161218

 

Meine Gastgeber haben mir zudem erzählt, dass die BesitzerInnen der kleinen Läden auf der Brücke gemeinschaftlich entscheiden, welche Läden dort neu einziehen dürfen. Dadurch finden sich hier sehr schöne und traditionelle Geschäfte, wie Gewürz-, Schokoladen- und Buchläden aber auch Geschäfte, in denen man Omadeckchen für den Kaffeetisch erstehen kann.

 

20160813_150634

 

Meinen Lieblingsladen konnte ich auch schnell ausmachen: Den Eiskrämer. Hier werden unzählige kreative Eissorten angeboten, was die Wahl sehr schwierig macht. Französischer Apfelkuchen und Kalter Hund waren leider schon aus, weshalb ich mich für Milchreiseis mit Sauerkirschen entschieden habe.

 

20160813_153943

 

So gestärkt haben wir den Weg zum Dom und der Severinkirche angetreten.

 

20160813_113911

 

Von dort aus ging es weiter zur Zitadelle Petersberg, einer barocken Stadtfestung mit tollen Ausblick über die Stadt.

20160813_121427

 

In Erfurt trifft man auch die Helden der Kindheit vom Kika, in meinem Fall ganz klar, Bernd das Brot 🙂

 

20160813_140621

 

Im Ega-Park haben wir den Tag bei einem ausgiebigen Spaziergang ausklingen lassen.

 

Nun freue ich mich auf den Advent, wenn ich den Erfurter Weihnachtsmarkt besuche.

Advertisements

7 Kommentare zu „Ein Samstag in Erfurt

  1. Tolle Fotos! Ich mach ja auch gern Städteurlaub – Dein Bericht macht echt Lust, mal hinzufahren, nach Erfurt, vielleicht für ein verlängertes Wochenende.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s